Suche

Designauswahl

Designauswahl

Access-Keypad

Alt+0
Startseite.
Alt+3
Vorherige Seite.
Alt+6
Sitemap.
Alt+7
Suchfunktion.
Alt+8
Direkt zum Inhalt.
Alt+9
Kontaktseite.
.

Sehbehindertentag 2018 am 06. Juni in Karlsruhe

In diesem Jahr veranstalten wir den Sehbehindertentag bereits zum achten Mal in Folge. Im Jugend- und Begegnungszentrum (JUBEZ) erwartet Sie in der Zeit von 11:00 bis 17:30 Uhr wieder unsere Hilfsmittelausstellung mit Beratung sowie augenärztlichen Fachvorträgen. Unsere Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Karlsruher Oberbürgermeisters Dr. Frank Mentrup. Alles Nähere können Sie dem Flyer entnehmen. Diesen haben wir als Word- und als pdf-Datei beigefügt.

Sie kommen wie folgt zum JUBEZ und zum Sehbehindertentag: Das JUBEZ in Karlsruhe ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Vom Bahnhofsvorplatz kann man mit allen Bahnen auf Gleis A und B in Richtung Marktplatz fahren, Ausstieg ist Kronenplatz/Fritz Erler Straße. Aus Richtung Pforzheim oder Mühlburg kommend: Ausstieg Haltestelle Kronenplatz/Universität KIT.

Führung zum Sehbehindertentag am 06. Juni 2018 in Heidelberg

Das Kurpfälzische Museum Heidelberg beteiligt sich am bundesweiten Sehbehindertentag „Sehbehindert im Museum“ in Kooperation mit dem Deutschen Museumsbund und unserem Verein. Unter dem Motto „Sehende Hände“ können an diesem Aktionstag ausgesuchte Objekte aus dem Museum berührt werden. Wie fühlen sich die unterschiedlichen Materialien an? Wie ist ihre Beschaffenheit?

Es werden zwei öffentliche Führungen für blinde und sehbehinderte Menschen um 11 Uhr und um 15 Uhr am 06. Juni angeboten. Treffpunkt ist jeweils an der Museumskasse. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Eva Wick (Tel.: 06221 58-34010, E-Mail: kurpfaelzischesmuseum@heidelberg.de) bis spätestens am 05. Juni an. Die Kosten betragen pro Person 3 Euro für die Führung. Hinzu kommt der Eintritt von 1,80 Euro mit Schwerbehindertenausweis, eine Begleitperson ist bei Merkzeichen B frei.

Das Kurpfälzische Museum befindet sich in der Hauptstraße 97 in Heidelberg.

Der BBSV auf der Sonderschau Inklusion beim Maimarkt 2018

Vom 28. April bis 08. Mai ist unser Verein wieder bei der Sonderschau Inklusion: „Gemeinsam stark sein – aktiv leben mit und ohne Beeinträchtigung“ in Halle 26 mit dabei. An den ersten sechs Tagen (28. April bis 03. Mai) bieten wir ein umfangreiches Programm auf der Aktionsfläche der Sonderschau an (begehbares Augenmodell, Live Sehbehinderungssimulation, Parcours unter der Augenbinde, Vorträge, Präsentationen usw.).

So steht der 30. April unter dem Motto Gesundheit und Prävention, Sehtests, Blutzuckermessung, Barrierefreie Medizinprodukte. Am 01. Mai widmet sich der BBSV dem Thema „Aktiv leben: Tipps und Tricks für Haushalt und Alltag. Vom Organisieren über richtiges Sortieren bis zur Zubereitung von Speisen.“ Der 02. Mai gehört der Barrierefreiheit. Von 10 bis 16 Uhr beschäftigen sich zahlreiche Präsentationen und Kurzvorträge dem Thema „Barrierefrei und mobil“. Am letzten Tag auf der großen Aktionsfläche, dem 03. Mai, widmen wir uns der Rehabilitation und dem medizinischen Fortschritt. Von 12 bis 14 Uhr kann man am Stand bei den Orientierungs- und Mobilitätslehrern von Sehwerk Rat finden, sich austauschen sowie Fragen stellen und Antworten bekommen. Dem folgen ein Vortrag zu Schlafstörungen sowie ein Vortrag zum Thema Laser in der Augenheilkunde.

Neben diesem bunten Programm ist der BBSV an allen 11 Messetagen zusätzlich mit einem kleinen Stand mit Information, Beratung und Hilfsmitteln auf dem Maimarkt präsent. Zu Ihrer Information über unseren Messeauftritt haben wir das vollständige Programm des BBSV mit den einzelnen Punkten als Worddatei beigefügt. Damit Sie sich ein Bild über die gesamte Sonderschau mit ihren vielfältigen Angeboten machen können, finden Sie hier auch den Flyer mit dem vollständigen Programm und allen Vorträgen als Word- und als pdf-Datei.

Erste-Hilfe-Kurse für blinde und sehbehinderte Menschen in Karlsruhe und Mannheim

Der Badische Blinden- und Sehbehindertenverein bietet am 24.03.2018 in Karlsruhe, in der Zeit von 13:30 bis 17:30 Uhr in der Arche Noah, Initiative für Senioren, Philippstr. 8, Karlsruhe-Mühlburg und am 19.05.2018 in Mannheim im Augarten-Treff in der Vereinsgeschäftsstelle mit Unterstützung der AOK, in der Zeit von 14 bis 18 Uhr einen Erste-Hilfe-Kurs für blinde und sehbehinderte Menschen an. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 8 Personen begrenzt. Es fallen für jeden Teilnehmergebühren in Höhe von 5 Euro an. Verpflegung und Getränke sind hierin enthalten. Sollten sich mehr Interessenten als Teilnehmer anmelden, werden wir einen weiteren Kurs anbieten.

Interessenten melden sich bitte direkt bei Frau Inge Stumpp (Tel.: 07248 5724 für Karlsruhe) oder bei Frau Luitgard Mayer (Tel.: 06227 50406 für Mannheim) bis spätestens 7 Tage vor dem Veranstaltungstermin an.

Kochkurs für Männer und Frauen in Karlsruhe

Am 05. April 2018 findet ein Kochkurs im Gesundheitszentrum der AOK, Kriegsstraße 41, 76133 Karlsruhe statt. Es werden mit fachlicher Unterstützung einige leckere Rezepte zubereitet.

Die Teilnahmegebühr beträgt 4 Euro. Anmeldung bei Frau Inge Stumpp (Tel.: 07248 5724).

Live-Audiodeskription für blinde und sehbehinderte Menschen in Karlsruhe

Nicht alleine für junge Menschen führt das Junge Staatstheater Karlsruhe am Samstag, den 27.01.2018, und Montag, den 29.01.2018, jeweils um 11 Uhr „Die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleburry Finn“ zusätzlich mit einer Live-Audiodeskription für blinde und sehbehinderte Menschen und Kinder auf. Die Aufführungen finden statt im Kleinen Haus des Badischen Staatstheaters Karlsruhe, Hermann-Levi-Platz 1 in Karlsruhe. Geplant ist an diesen Tagen bei beiden Vorstellungen vorab für blinde und sehbehinderte Menschen eine spezielle Einführung vor der Vorstellung u.a. mit Begehung der Bühne.

Eintritt: 7,50 € pro Kind/Schüler u. Student, 13 € pro Erwachsener, jeweils 50 % Ermäßigung für Menschen mit Schwerbehindertenausweis und deren Begleitperson.

Kontakt, weitere Informationen und Anmeldung bei Frau Huber unter 0721 20101020 oder jule.huber@staatstheater.karlsruhe.de

Woche des Sehens 2017

In diesem Jahr lautet das Motto der bundesweiten Woche des Sehens vom 08. bis 15.10.2017„Das Ziel im Blick!". Wir sind mit Fachvorträgen, Beratung und Hilfsmittelausstellungen in Karlsruhe und Mannheim natürlich wieder mit dabei.

Mehr zur Woche des Sehens 2017

„Zweck fremd?! Den Dingen auf der Spur“ am 14.10.2017

So manches in den Museumsdepots des Badischen Landesmuseums erscheint uns heute fremd und wir wissen nicht mehr, wozu es früher verwendet wurde. In dieser blinden- und sehbehindertengerechten Führung werden die Geheimnisse um den einen oder anderen seltsamen Gegenstand gelüftet.

Mehr über die Sonderführung „Zweck fremd?!“

Bayerische Woche 2017 in Saulgrub: Fast ausgebucht, noch 7 Plätze frei

Das Tagesprogramm für die diesjährige „Bayerische Woche“ vom 16. bis 23. September 2017 kann in der Geschäftsstelle abgerufen werden, ebenso Prospekte vom AURA-Hotel Saulgrub. Die Freizeit ist bereits fast ausgebucht. Insgesamt haben wir noch 7 Plätze frei. Daher haben wir den Anmeldeschluss nochmals verlängert. Sollten Sie noch Interesse haben, melden Sie sich bitte bis Anfang Juli in der Vereinsgeschäftsstelle (Tel. 0621 40203, E-Mail: info@bbsvvmk.de) an.

Aus Ton und Sand: Mönch und Nonne, Fabelwesen am 20.08., 17:00 Uhr in Lorsch

Diese Ausstellung gibt bis zum 3. September 2017 im Schaudepot Zehntscheune des UNESCO Weltkulturerbes Kloster Lorsch erstmalig Einblick in die Fundstücke Lorscher Keramik. Rund 500 ausgestellte Objekte geben Auskunft über den vielfältigen Einsatz keramischer Erzeugnisse und ihrer Funktionen im Verlauf der 800-jährigen Klostergeschichte: Vom ganz praktischen Einsatz des Materials für Dachdeckungen und Heizsysteme bis zu repräsentativen, bunt glasierten und verzierten Kacheln. Höhepunkt ist die Präsentation des einzigen, noch am ursprünglichen Ort aufgefundenen Schmuckfußbodens, der bei Aus-grabungen der 1930er Jahre entdeckt wurde. Im Rahmen einer blinden- und sehbehindertengerechten Führung werden die Exponate anschaulich erklärt und können teilweise auch abgetastet werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, selbst Kacheln herzustellen. Der Eintrittspreis beträgt 7,- Euro. Eine Begleitperson ist frei. Maximale Personenzahl (ohne Begleitpersonen) 10 Personen. Anmeldungen bitte bis zum 14.08.2017 bei der Geschäftsstelle unter 0621 402031

.