Suche

Designauswahl

Designauswahl

Access-Keypad

Alt+0
Startseite.
Alt+3
Vorherige Seite.
Alt+6
Sitemap.
Alt+7
Suchfunktion.
Alt+8
Direkt zum Inhalt.
Alt+9
Kontaktseite.
.

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

Seit dem 1. Juni 2018 hat der Badische Blinden- und Sehbehindertenverein V.m.K. eine ergänzende unabhängige Teilhabeberatungsstelle (EUTB). Wir möchten Sie hier über dieses Angebot informieren.

Was ist EUTB?

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, ist ein Angebot im Rahmen eines Projekts, das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert wird. Grundlage für diese Förderung ist das Bundesteilhabegesetz und §32 Neuntes Sozialgesetzbuch.

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung unterstützt und berät alle Menschen mit Behinderungen, von Behinderung bedrohte Menschen, aber auch deren Angehörige kostenlos bundesweit in allen Fragen zur Rehabilitation und Teilhabe.

Die Beratung soll Sie:

  • unterstützen Im Vorfeld der Beantragung von konkreten Leistungen
  • unterstützen bei allen Fragen rund um das Thema Teilhabe und Rehabilitation
  • informieren über Angebote und Hilfen
  • und Ihnen Rat und Orientierung geben

Wir beraten Sie

  • auf „Augenhöhe“ damit Sie selbstbestimmt Entscheidungen treffen können
  • unabhängig von Trägern, die Leistungen bezahlen oder erbringen
  • ergänzend zur Beratung anderer Stellen
  • ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen

Eine wesentliche Rolle bei der Beratung spielt die Methode des sogenannten Peer Counseling. Peers nennt man Personen aus einer Gruppe mit gleichen oder ähnlichen Erfahrungen. Es handelt sich somit um eine Beratung von Betroffenen für Betroffene. Dies wird durch unsere Beraterin Frau Neukamm, die selbst mit einer Sehbehinderung lebt, umgesetzt.

Wir haben besondere Erfahrungen im Bereich Blindheit und Sehbehinderung, beschränken uns bei der Beratung aber nicht nur auf diese Zielgruppe. Beratung und Unterstützung bieten wir für Baden und die Metropolregion Rhein – Neckar an. Durch die gute Vernetzung in dieser Region leiten wir Sie bei Bedarf gerne weiter.

Rechtliche Beratung und Begleitung werden im Widerspruchs- und Klageverfahren nicht angeboten.

Die Beratung ist telefonisch, per Mail oder nach vorheriger Terminvereinbarung auch in Form eines persönlichen Gesprächs möglich. Grundsätzlich findet die Beratung in unseren Räumlichkeiten in Mannheim statt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Kontakt

Frau Alisia Neukamm
Tel 0621 402032
Email a.neukamm@bbsvvmk.de, teilhabeberatung@bbsvvmk.de

Beratungszeiten

Termine nach vorheriger Vereinbarung.

Adresse

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)
Augartenstraße 55
68165 Mannheim
2. Obergeschoss, Rollstuhlzugang im Hof

So finden Sie uns

Mit DB und Straßenbahn: Sie fahren mit der DB bis Mannheim Hauptbahnhof. Auf dem Bahnhofsvorplatz befindet sich die Straßenbahnhaltestelle. Hier nehmen Sie die Linie 1 Richtung Rheinau auf dem ersten Bahnsteig der Straßenbahnhaltestelle und fahren bis Haltestelle Tattersall. Am Tattersall steigen Sie auf demselben Bahnsteig in die Linie 6 oder 6A Richtung Neuostheim um und fahren bis Haltestelle Pestalozzischule. Nach dem Ausstieg gehen Sie in Fahrtrichtung ca. 20 Meter. Sie überqueren dann die Traitteurstraße und gehen nach Rechts bis zur nächsten Querstraße. Sie befinden sich jetzt an der Ecke Traitteurstraße/Augartenstraße und biegen links ab. Nach ca. 50 Metern hören sie unser akustisches Signal. Es befindet sich über dem Eingang. Die Klingelanlage befindet sich rechts von der Haustür. Die Klingel für die Vereinsgeschäftsstelle ist mit einem erhabenen Markierungspunkt versehen.

Mit dem Auto aus Richtung Darmstadt: Wir empfehlen Ihnen den Weg über die A67 bzw. A6 oder die A5 nach Süden. Am Heidelberger bzw. Mannheimer Kreuz biegen sie bitte auf die A656 in Richtung Mannheim-Zentrum ab. Diese mündet in die B37 (Wilhelm-Varnholt-Allee). Am Planetarium biegen Sie bitte links ab in Richtung Hauptbahnhof und folgen dieser Vorfahrtsstraße parallel zum Gleiskörper in der Straßenmitte ca. 500 Meter. Die Straße macht erst eine Rechts- und dann eine Linkskurve. Dabei queren Sie die abzweigenden Straßenbahnschienen. Nach dieser Querung biegen Sie bitte die zweite Straße rechts ab. Dies ist die Augartenstraße. Nach weiteren 500 Metern geradeaus haben Sie die Geschäftsstelle des BBSV erreicht.

Mit dem Auto aus Richtung Karlsruhe: Wir empfehlen Ihnen den Weg über die A5 Richtung Frankfurt. Am Kreuz Walldorf fahren Sie bitte auf die A6 Richtung Mannheim/Koblenz/Saarbrücken, auf die A61 einfädeln. Am Mannheimer Kreuz Richtung Mannheim-Mitte fahren. Schildern nach A656 folgen und A656 nehmen. Ab hier geht es weiter wie aus Richtung Darmstadt kommend.

Mit dem Auto aus Richtung Heidelberg: Wir empfehlen Ihnen den Weg über die A656. Dann geht es weiter mit der Wegbeschreibung aus Richtung Darmstadt.

.