Suche

Designauswahl

Designauswahl

Access-Keypad

Alt+0
Startseite.
Alt+3
Vorherige Seite.
Alt+6
Sitemap.
Alt+7
Suchfunktion.
Alt+8
Direkt zum Inhalt.
Alt+9
Kontaktseite.
.

Auftaktveranstaltung „Blickpunkt Auge Beratungsstelle für Mannheim und Umgebung“ und Veranstaltung zur Woche des Sehens am 13. Oktober 2018 waren sehr gut besucht

Vereinsvorsitzender Karlheinz Schneider konnte bei der Auftaktveranstaltung für die neue Blickpunkt Auge Beratungsstelle in Mannheim, die im Rahmen der Veranstaltung zur diesjährigen Woche des Sehens am 13. Oktober im Augarten-Treff stattfand, über 60 Gäste begrüßen. Kommunalpolitiker, Behindertenvertreter sowie viele Betroffene und Angehörige waren zugegen. Nicht nur die Eröffnung der neuen Blickpunkt Auge Beratungsstelle wurde sehr gut angenommen. Auch die große Hilfsmittelausstellung im Gemeindesaal der gegenüber der Vereinsgeschäftsstelle liegenden Friedenskirche und die Fachvorträge am Nachmittag im Augarten-Treff des BBSV fanden den Zuspruch von über zweihundert blinden und sehbehinderten Menschen, Augenpatienten und Angehörigen. Sie alle nahmen an diesem Samstag die Gelegenheit wahr, sich über das große Angebot an Hilfsmitteln bei den zahlreichen Ausstellern zu informieren und die Beratung durch ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter des Vereins in Anspruch zu nehmen.

In Karlsruhe waren die Informationsstände im Diakonissen-Krankenhauses und den St. Vincentius-Kliniken ebenfalls gut besucht. Gleiches gilt für die dortige Vorstellung des Beratungsangebots Blickpunkt Auge durch Inge Stumpp.

Live-Audiodeskription beim SV Sandhausen

Mit dem Start der neuen Fußball-Zweitligasaison hat der SV Sandhausen jetzt begonnen, als neuen Service live Blinden – bzw. Sehbehindertenreportage anzubieten. Die Plätze befinden sich auf der INWO-Tribüne (C 3) in unmittelbarer Nähe zur Treppe. Die Empfangsgeräte sowie Kopfhörer erhalten Sie gegen Abgabe eines Pfands (Personalausweis, Schwerbehindertenausweis) vor Spielbeginn direkt neben dem Fanshop von einem der Reporter.

Als ehrenamtliche Behindertenbeauftragte des SVS steht Ihnen Martina Laurenz (geb. Götz) für weitere Fragen zur Verfügung. Sie verfügt aber über kein Ticketkontingent. Sie erreichen Frau Laurenz per Mail unter martina.laurenz@svs1916.de.

Tickets gibt es zum Preis von 10 Euro (Begleitperson frei) unter Vorlage Ihres Schwerbehindertenausweises direkt im Fanshop, Jahnstr. 1, 69207 Sandhausen, Telefon: 06224-8279 00 40 oder per E-Mail an katharina.janson@svs1916.de.

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung des BBSV hat ihre Arbeit aufgenommen

Anfang Juni hat die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)-Stelle unseres Vereins die Arbeit aufgenommen. Mit der EUTB-Stelle bieten wir eine ganzheitliche Beratung für Menschen mit Behinderung und Menschen, die davon bedroht sind sowie deren Angehörigen unabhängig von Leistungsträgern und Leistungserbringern an. Das zentrale Prinzip bei der Beratung ist das sogenannte „Peer Counseling“. Dies wird gewährleistet. Mit Frau Alisia Neukamm haben wir eine kompetente sehbehinderte Mitarbeiterin für diese Stelle gefunden. Unser Beratungsschwerpunkt ist „Sehen“.

Die EUTB-Beraterin ist per E-Mail unter a.neukamm@bbsvvmk.de erreichbar. Telefonisch erreichen Sie Frau Neukamm zu den üblichen Geschäftszeiten der Vereinsgeschäftsstelle über den Verein oder direkt unter 0621 402032. Gerne können Sie dann mit ihr einen individuellen Beratungstermin vereinbaren.

Nachruf: Karoline Spiesberger: Eine engagierte Frau hat uns verlassen

Mit Karoline Spiesberger hat am 06. Februar der Badische Blinden- und Sehbehindertenverein sein langjähriges Ehrenmitglied, eine unermüdliche Streiterin für die Belange blinder und sehbehinderter Menschen, verloren.

1945 war sie mit gerade einmal 20 Jahren dem damaligen Badischen Blindenverein beigetreten. Ihr ehrenamtliches Engagement reicht bis in die fünfziger Jahre des letzten Jahrhunderts zurück. So war sie mehrere Jahrzehnte lang Leiterin der Bezirksgruppe Mannheim. Ihren Berufswunsch, Lehrerin zu werden, konnte sie als blinde Frau in der Nachkriegszeit nicht verwirklichen. Stattdessen hat sie vor vielen Jahren die Punktschriftkurse für Neuerblindete in unserem Verein eingeführt und sowohl Voll- als auch Kurzschrift unterrichtet. Sie wäre wohl eine hervorragende Pädagogin geworden. Darüber hinaus hat sie schon vor vielen Jahren als Leiterin der Bezirksgruppe Mannheim mit ihren regelmäßigen Veranstaltungen im „Gruppenraum“ eine Tradition begründet, die bis heute mit dem „Monatlichen Miteinander“ im Augarten-Treff Bestand hat. Bis zuletzt war sie mit ihrem Verein verbunden und stets an den Aktivitäten und der Entwicklung des Badischen Blinden- und Sehbehindertenvereins interessiert.

Mit Karoline Spiesberger hat die Blinden- und Sehbehindertenselbsthilfe in Nordbaden eine herausragende Persönlichkeit verloren, die weit über ein halbes Jahrhundert ihr ehrenamtliches Engagement in den Dienst unserer Sache gestellt hat. Wir werden ihr stets ein ehrendes Andenken bewahren.

.